Von Bankfachwirt (IHK) Moritz Jaeckle / Partner

Ein Rating besteht zwar nur aus einer Zahl oder einem bzw. mehreren Buchstaben, kann aber als Bonitätsbewertung über eine gelungene Finanzierung entscheiden.

Warum es wichtig ist, sich über sein Rating Gedanken zu machen und welche Möglichkeiten es für eine wirksame Ratingrettung in der Krise gibt, habe ich in diesem Blog zusammengefasst.

Die Krise ist da

Das Szenario ist bekannt, im Unternehmen kriselt es, das was mal eine Erfolgskrise war wird langsam zur Liquiditätskrise, dem gängigen Ablauf der Krisenstadien von Unternehmen folgend. Zuerst werden Zahlungsziele voll ausgeschöpft und überzogen, zunehmend sind die Kreditlinien am Anschlag, Lastschriften werden durch die Bank zurückgegeben.

Die Rolle der Bank

Häufig folgt dann erst in diesem Stadium die Kontaktaufnahme mit der Hausbank und anderen Finanzierungsgebern, eine Ausweitung der Kreditlinien wird angefragt. Das böse Erwachen folgt dann oft, wenn die Ausweitung der Kreditlinien oder ein neuer Kredit nicht genehmigt wird. Wenn die Genehmigung doch kommt, sind die Zinsen viel höher als erwartet, die Kreditwürdigkeit des Unternehmens wackelt.

Kreditwürdigkeit

Die Kreditwürdigkeit spielt für die Finanzierungspartner die alles entscheidende Rolle, wenn es um die Gewährung von Neukrediten oder die Prolongation von bestehenden Krediten geht.

Eine Einschätzung über die Kreditwürdigkeit wird unter Zuhilfenahme eines (externen oder internen) Ratings getroffen, das Rating trifft dabei eine Aussage über die Ausfallwahrscheinlichkeit des Kreditnehmers innerhalb eines Jahres.

Interne Ratings

Interne Ratings werden in den Kreditinstituten unter Zuhilfenahme von mathematisch-statistischen Ratingverfahren ermittelt und sind im Ergebnis das wesentliche Kriterium für Kreditkonditionen und die Finanzierungshöhe – aber auch für eine Ablehnung der Kreditanfrage.

Das interne Rating ermittelt sich aus „harten“ Finanzzahlen (aktuelle sowie prognostizierte) sowie „weichen“ Kriterien wie hier beispielhaft: Unternehmensführung, Positionierung im Wettbewerb, Branche, Mitarbeitersituation.

Ausfallrating

Die Kreditwürdigkeit und damit die internen Ratings unterliegen in den Kreditinstituten einer ständigen Überwachung, um Veränderungen in der Bonität zeitnah erkennen zu können.

Bei den folgenden Konstellationen wird der Kreditnehmer (und seine Verbindlichkeiten) als ausgefallen betrachtet, es wird ein Ausfallrating vergeben:

  1. Unwahrscheinlichkeit der Rückzahlung: Das Kreditinstitut sieht es als unwahrscheinlich an, dass der Kreditnehmer seine Verbindlichkeiten erfüllen kann, Indikatoren sind zum Beispiel eine Insolvenz oder eine krisenbedingte Restrukturierung der Verbindlichkeiten.
  2. Überfälligkeit von Forderungen (1% des Forderungsvolumens für mehr als 90 Tage überfällig).

Das Ausfallrating wird vergeben, obwohl für das Kreditinstitut evtl. noch kein monetärer Verlust eingetreten ist.  In der Kreditvergabe hat das Ausfallrating dennoch weitreichende Konsequenzen, es folgt ein Übergang des Engagements in die Sanierungsbetreuung, Neukredite werden im Regelfall unmöglich (nur im Rahmen von Restrukturierungen), evtl. erfolgt die Kündigung der Geschäftsverbindung.

Leitplanken Ratingrettung:

  • Gehen Sie frühzeitig auf Ihre Finanzierungspartner zu, möglichst vor der Liquiditätskrise – wenn erst der 90-Tage-Verzug eingetreten und das Ausfallrating vergeben ist haben die Kreditinstitute keine Möglichkeit mehr, hier gegenzusteuern!
  • Warten sie nicht, bis Ihr Firmenkundenbetreuer über die Presse oder Umwege erfährt, dass Ihr Unternehmen in Schwierigkeiten steckt.
  • Sammeln Sie alle relevanten Daten und bereiten Sie diese so auf, dass die Bank mit wenigen Blicken und Ihrer Erklärung ein gutes Bild von der aktuellen Situation und der Kreditwürdigkeit Ihres Unternehmens bekommt. Schaffen Sie dabei maximale Transparenz – wenn nachträglich risikorelevante Aspekte ans Licht kommen, ist endgültig das Vertrauen gestört.
  • Erstellen Sie einen robusten Handlungsplan (Sanierungskonzept), der auf Basis von realistischen Annahmen einen Weg aus der Krise zeigt.
  • Zögern Sie nicht, Spezialisten hinzuzuziehen, denen Sie vertrauen (Steuerberater, Sanierungsexperten)!

F&P steht Ihnen mit hoher Fachkompetenz zur Seite, auch wenn der Wind stramm von vorne weht! Gerne unterstützen wir bei der Ratingrettung, Sanierungskonzepten, der Restrukturierung von Finanzierungen oder den Verhandlungen mit Ihren Finanzierungspartnern.

Kontaktieren Sie den Blog-Autor Moritz Jaeckle unter jaeckle@fup-ag.com.

©Adobe Stock (Foto-ID: 84970370)